Umgebung

St. Martin

Den Namen verdankt St, Martin dem Heiligen Bischof Martin von Tours der auch heute noch Schutzpatron ist und zu dessen Gedenken mehrere Feste und Feierlichkeiten im Jahr stattfinden.

 

St. Martin zählt zu den bekanntesten Weindörfern der Pfalz, und es ist eines der schönsten Dörfer bundesweit. Alleine die Lage am Osthang des Haardtgebirges - der Übergang vom Pfälzer Wald zur Rheinebene macht  St. Martin unverwechselbar. Es ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-touren zum Totenkopf, Felsenmeer und Kropsburg und vielen weiteren attraktiven Wanderzielen.

Bei einem Spaziergang durch die kleinen Gassen kommen Sie vorbei an romantischem Fachwerk, wuchtigen Torbögen, bekannten Weinbaubetrieben mit ihren unzähligen Weinstuben und nicht zuletzt am „Briefmarkeneck“, das einst eine Briefmarke der Bundespost zierte.

Näheres zu St. Martin finden Sie unter www.sankt-martin.de

 

Ferienhaus am Bellachini

Das Ferienhaus am Bellachini liegt im Naherholungsgebiet St. Martin unweit der Bellachini Kaskaden. Zu Fuß sind es ca.10 Min. ins Ortszentrum St. Martin, zur Kropsburg oder zum Haus am Weinberg. Den Namen verdankt die Wasseranlage dem St. Martiner Franz Schweizer, der als Sohn eines Schneidermeisters am 12. April 1886 geboren wurde. Schon in jungen Jahren zog es ihn hinaus in die weite Welt. Mit 18 weilte er in Frankfurt am Main, wo er in einem gastierenden Zirkus zufällig zum Handlanger des dort auftretenden Zauberkünstlers wurde. Mit ihm zog er über die Lande, bis er in Görlitz den berühmten Zaubermeister Strack-Bellachini aus Marburg kennen lernte. Mit ihm bereiste er zwei Jahre lang Europa. Dann verbesserte er seine Tricks und machte sich selbstständig. Mit seinem "Taubentrick" und vor allem mit der "schwebenden Dame" feierte er große Erfolge und machte den Namen "Bellachini" so unvergessen.

Weinstrasse und Pfälzer Wald

Durch eine der wärmsten Regionen Deutschlands, wo das mediterrane Klima Wein und Esskastanien, Zitronen, Kiwi, Quitten und Feigen gedeihen lässt. Geruhsam an Weinbergen entlang schlendern, beherzt hinaufsteigen zu den Haardt-Gipfeln hoch über der Deutschen Weinstraße, atemlos den Fernblick von den Burgen, Felsen und Türmen des Pfälzerwaldes genießen. Einkehren in eine der urigen Weinstuben oder Wanderhütten und von Pfälzer Gastlichkeit verwöhnen lassen. Das ist es, was unsere Gäste so schätzen und immer wieder zu uns kommen lässt.

Ihnen stehen unzählige Wanderwege und ca. 900 km MTB-Trials in allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Das Ferienhaus am Bellachini ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Touren und liegt z. B. direkt am Premiumwanderweg "Pfälzer Weinsteig" mit einer Länge von insgesamt 169 km.

Weinfeste

Nahezu 2000 Sonnenstunden im Jahr machen die Pfalz zum zweitgrößten Weinanbaugebiet Deutschlands. Die Arbeit der Winzer im Weinberg und das Feingefühl der Kellermeister sorgen jedes Jahr erneut dafür, dass es bei den vielen Weinfesten und Weinmessen wieder süffige Schoppenweine und edle, feine Tropfen geben wird. Nahezu 200  Pfälzer Weinfeste sowie Weinmessen und über 400 weitere Termine zum Feiern und Entspannen, finden über das Jahr verteilt statt. Schon im Februar beginnt die Festsaison in der Pfalz mit Fastnachtsumzügen, kurz darauf startet mit der Mandelblüte im März auch die Weinfestsaison, die erst mit dem Martinus Weinfest in St. Martin im November den Weihnachtsmärkten platz macht. Die Nacht der offenen Weinkeller, der St. Martiner WeinWeg, das Weinfest in der Pergola, Schorlefest, Martinstafel oder die historische Weinlese sind nur einige Veranstaltungen die St. Martin jährlich seinen Besuchern bietet. Die Radfahrer kommen zudem alljährlich beim Erlebnistag Deutsche Weinstraße auf ihre Kosten. Dann ist die Weinstraße für den motorisierten Verkehr gesperrt. Winzer öffnen ihre Höfe, Vereine schlagen Stände auf und verwandeln die Ferienroute in einen 85 Kilometer langen Vergnügungspark für 300.000 bis 400.000 Besucher.

Highlights der Region sind außerdem die Kaisertafel in Speyer, der Dürkheimer Wurstmarkt als das größte Weinfest der Welt, das Deutsche Weinlesefest in Neustadt mit Deutschlands größtem Winzerfestumzug und der Wahl zur Deutschen Weinkönigin.

Pfälzer Burgen

Einst 500 Burgen zeugen davon, dass die Pfalz im Mittelalter ein Zentrum kaiserlicher und königlicher Macht war. Viele dieser Gemäuer sind noch heute als durchaus ansehnliche Ruinen erhalten, und es ist ein Erlebnis, sie zu erkunden. Die einzige bewohnte Burg in der Pfalz, der Berwartstein bei Dahn aus dem 12. Jahrhundert, war früher ein berüchtigtes Raubritternest. Auf der uneinnehmbaren Felsenburg hauste einst Hans Trapp, der berühmte Marschall und Heerführer der kurpfälzischen Streitkräfte. Seine Raubzüge, insbesondere gegen die Mönche von Weißenburg, sind legendär. Auf dem herrschaftlichen Trifels bei Annweiler wurden im 12. und 13. Jahrhundert die Reichskleinodien aufbewahrt. 1193/94 hielt man dort sogar den englischen König Richard Löwenherz gefangen.

Das Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße ging 1832 in die Geschichte ein: 30.000 Menschen, darunter auch Freiheitskämpfer aus Frankreich und Polen, zogen mit schwarz-rot-goldenen Fahnen den Burgberg hinauf und demonstrierten für Freiheit, Bürgerrechte und nationale Einheit. Seitdem gilt das Hambacher Schloss als Wiege der deutschen Demokratie. Ein bedeutender Gast war am 6. Mai 1985 US-Präsident Ronald Reagan mit einer Rede „an die Jugend der Welt“.

Ferienhaus am Bellachini | Einlaubstraße 109 | 67487 St. Martin | Tel. +49 (0)6323 980089 | info@bellachini.de

Kontakt

 

info@bellachini.de

Tel. +49 (0)6323 980089

Mobil +49 (0)1726214865

Addresse

 

Einlaubstraße 109

67487 St. Martin